Legosteine Bauaktion

Am 26. Oktober fand unsere LEGO®-Bauaktion statt. Kinder und Eltern aus Herzogenaurach und Umgebung trafen sich in unseren Gemeinderäumen und bauten eine biblische Geschichte mit LEGO®-Steinen. Das Eis war schnell gebrochen, als die Kinder die vielen LEGO®-Kisten entdeckten. Nachdem sie die Geschichte vom verlorenen Sohn aus der Bibel gehört hatten, bauten sie neun einzelne Szenen der Erzählung auf gro▀en Platten nach. Die Eltern waren währenddessen zum gemütlichen Verweilen bei Kaffee und Kuchen eingeladen. Viele hatten jüngere Geschwister dabei, die sich im Spielzimmer oder bei herbstlichem Sonnenschein im Gemeindegarten austoben konnten. Im Anschluss präsentierten die stolzen Baumeister ihre Szenen der Bibel-Geschichte. Darin geht es um einen Mann, der sich von seinem Vater abwendet, um mit seinem gro▀en Erbe sein Lebensglück in den Vergnügungen der Welt zu suchen. Durch schwere Zeiten erkennt er, dass ihm dieser Lebensstil weder Halt noch Erfüllung geben kann. Voller Reue macht er sich auf den Weg zurück zum Vater, der ihn mit offenen Armen empfängt. Die Geschichte zeigt, dass der himmlische Vater mit offenen Armen auf jeden Menschen wartet und sich wünscht, dass wir uns ihm zuwenden. Als Andenken bekommen die Kinder ihre Geschichte als digitalen Foto-Comic zugeschickt.

1Die Kinder lauschen zu Beginn der Geschichte vom verlorenen Sohn (nachzulesen im Lukasevangelium, Kapitel 15, Vers 11-24):

2Los geht's - die jungen Baumeister gehen ans Werk:

3...es wird gewerkelt:

4...und gebastelt:

5...fast fertig:

Szene 1 Jesus redet zu der Volksmenge:

Szene 2 Der Sohn erhält sein Erbe:

Szene 3 Er macht seinen Anteil zu Geld und reist in ein fernes Land:

Szene 4 Dort lebt er in Saus und Braus und verprasst sein ganzes Vermögen:

Szene 5 Solange er Geld hat, hat er viele Freunde:

Szene 6 Als alles aufgebraucht ist, muss er Schweine hüten, denen es besser geht als ihm:

Szene 7 Da kommt er zur Besinnung und macht sich voller Reue auf den Weg zurück zu seinem Vater:

Szene 8 Der Vater empfängt den Sohn mit offenen Armen:

Szene 9 Voller Freude über die Rückkehr seines Sohnes feiert er ein gro▀es Fest: